Vienna Rowing Challenge

7 May 2016

Bei strahlendem frühsommerlichen Temperaturen und zartem Lüfterl, mit einem Wort: Traumhafte Bedingungen zum Wettrudern, wurde der Event bei  unserem Nachbarn WRK ARGONAUTEN  ausgetragen. Es musste eine Strecke mit ca. 3,9 km inklusive einer Wende gerudert werden. In regelmäßigen Abständen waren Schiedsrichter stationiert, die die Teilnehmer kontrollierten.

Netter Weise begann der Bewerb um 11:00 Uhr mit der ersten Abteilung aller Vierer.

Zum Einen können wir die Vierer dadurch, dass es 2 Abteilungen gibt, zweimal verwenden oder zum Anderen haben manche JuniorInnen am Samstag Schulunterricht und könnten so gar nicht starten.

Bereits zeitig in der Früh war unser unermüdlicher Präsi Martin Bandera an der Strecke. Auch einen herzlichen Dank an Roland Türke, der sich nicht nur als Zeugwart, sondern auch als Schülertrainer unersetzlich macht.

Nun zu den Vierer Rennen: wir konnten auch den MMC 4x mit Stefan Massl, Roland Türke, Gerhard Schleidt und Schlagmann Michael Lorenz als 3. Platzierte in 15:14:00 beglückwünschen.

Unser zweiter Männer Masters D 4x mit Josef Bertagnoli am Schlag, Norbert Sollinger, Thorsten Metz und Walter Vogel konnten diese Kategorie in 14:21:00 gewinnen.

Josef Bertagnoli war dann noch in einer Mixed Rgm.  mit ELL zu sehen, die mit 15:01:00 den 2. Platz belegte.

Unsere JWB starteten im 4x mit Monika Selic am Schlag, Angela Selic, Anna Schäfer und Larissa Gaudek am Bug. Die Mädchen konnten in 16:12:00 ihre Wertung vor STA/FRI gewinnen.

Die Tagesbestzeit aller  4x erzielte die Männer Rgm. Lia/STA(Bachmair, Seifriedsberger,Beer, Walk)  in 12:41:00.

Nun zur Einer Wertung:

David Neubauer im MMA 1x wurde mit 17:09:00 in seiner Klasse 4. – Gesamt 16.

Und Maria Selic konnte bei den JWB den Einer gewinnen und hatte mit der Zeit 17:20:00. Sie war sogar die schnellste Frau und belegte den 17. Gesamtrang. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!

Konstantin Philipp ging dann im JMB1x an den Start. Der junge Mann wird von Woche zu Woche schneller. Es ist eine Freude, dass er in 18:41:00 durchs Ziel ging damit den 3. Platz in der Burschenwertung belegen konnte. (Gesamt 23.)

Paul Türke im SchM1x war dann ebenfalls im Einer unterwegs, die Langstreckenregatta hat so ihre Tücken und so kam Paul mit 19:14:00 und um viel Erfahrungen reicher ins Ziel.

Tagesschnellster war hier Philipp Brandstetter/Lia in 14:52:00

 

Nun zu den Doppelzweiern:

Hier waren von unserem Verein ausschließlich DONAUDAMEN am Start!

Als 29tes Boot aus 35 TN waren die erfolgreichen Schwestern im JWB2x: Maria und Angela Selic gesetzt und konnten in ständigen Überholmanövern den 17. Gesamtrang und den Doppelsieg mit Friesen Wien heraus rudern. Die Mädchen gingen mit 16:33:00 siegreich durchs Ziel.

Unser zweites Boot mit den Schwestern Tina und Anja Cakara konnte in der W2x Wertung den 5. Platz bei den Frauen in 18:07:00 belegen (Gesamtrang 32.)

Schnellster M2x KellnerPIR/LexNAU in 13:46:00; zum Vergleich auch der schnellste W2x altenhuber/Arndorfer LIA in 14:41:00.

Bei den SchM im C4x Boot hatten wir von Paul Türke eine sehr gute Verstärkung; so konnten wir das komplette Anfängerboot von Lia Wien schlagen. DOW Boot 2 wurde, auch mit Unterstützung von unserem Profi Karl Wagemann 3.

In der Mannschaftswertung konnte DONAU WIEN den 5. Platz in 47:53:00 belegen.

Nach Jahren, in denen nur die Piraten gewonnen hatten, ging heuer der Mannschafts-Pokal an den Donaubund in 42:06:00.

 

Einen herzlichen Dank ergeht an alle schweißtriefenden Sportler, Betreuer, Trainer und unterstützenden Eltern, ebenso einen herzlichen Dank an den Veranstalter Argonauten, die eine nette Regatta veranstalteten und uns kulinarisch verwöhnten!

Schee woars!

 

 

 

Ergebnisse

Please reload

Beliebte Beiträge

Österreichische Meisterschaften 2016 - Fünf Medaillen für den WRK Donau!

19 Sep 2016

1/3
Please reload

Neue Beiträge
Please reload

WIENER RUDERKLUB DONAU 1889

© 2016 WRK Donau