Die DONAU schlägt zu - 3 Medaillen bei Indoor Meisterschaft

6 Feb 2018

Gold, Silber und Bronze sowie viele tolle Leistungen und persönliche Bestzeiten. Was für ein tolles Ergebnis. Wir gratulieren und verneigen uns... Unsere liebe Brigitte war natürlich live dabei und berichtet:

 

Gesamtergebnis

 

Sonntag, den 28. Jänner 2018 – Universitätsgelände Auf der Schmelz

 

Unsere Schülerinnen JULIA Berthold 20. und MARLENE Hamedl 18. waren nun das erste Mal am Start und konnten wichtige Punkte für unseren Verein in der Schülerinnenwertung schaffen. Julia in 4:26,7 und Marlene sogar in PB 4:24,2. (26 TN)

 

Dann kamen unsere Juniorinnen B: da konnte LAURA Milenkovic ihre persönliche Bestzeit/PB in 5:59,2 einfahren, landete auf dem 14. Platz und PHILIPPA Kaufmann schaffte ebenso noch wertvolle Vereinspunkte (10 Punkte!) in 6:25,8 PB auf dem 36. Platz von 46.!

 

Mit PAUL Türke war dann unser erster Medaillengewinner am Start. Paul konnte in einem Feld, das mit 74 gewerteten Starten so groß war wie selten, den tollen 2. Platz im Junioren B Bewerb in 4:45,8 heimbringen!

MARKUS Hausner in 5:17,6 wurde beachtlicher 29. Und MUSLIM Sultanbekow wurde in 5:21,5 36. KARL Wagemann konnte mit 5:26,1 auf dem 40. Platz und unser jüngster: DANIEL Berthold wurde in 6:02,8 noch 72.

 

Bei den Juniorinnen A Leichtgewichtsruderinnen schafften wir dann die zweite Meisterschaftsmedaille mit MAYA Elbaranes. Maya konnte in 7:53,1 PB den 3. Platz erkämpfen; im gleichen Lauf war auch ANNA Schäfer in 8:24,0 auf dem 10. Pl. Von 14 Starterinnen erfolgreich.

 

MARIA Selic startete dann im Juniorinnen A Lauf und konnte den 9. Platz in 7:51,3 PB erzielen; ihre Schwester ANGELA Selic mit 7:54,6 auf dem 10. Platz.

 

Bei den  Junioren A Leichtgewichtsruderern war dann CHRISTOPH KICKER in 7:16,7 am Start und wurde 10.

 

Und dann kam unser Überflieger MARTIN Animashaun er SIEGTE in 6:14,8 im Junioren A Rennen; gefolgt von Karlovsky/VIL in 6:16,1 und Hornacek/STA in 6:18,3. Das Rennen war jeden Meter spannend, die 3 Konkurrenten ließen sich gegenseitig keinen Raum, andauernd wurde um jeden Meter gekämpt. Die Halle tobte und Martin gewann. GRATULATION!

 

Mit MATTIA Petterle war unser einziger Senior am Start. Matia fuhr seine PB in 6:57,9.

 

Bereits der Vormittag war nur mit geringsten Zeitverzögerungen abgelaufen. Das routinierte Veranstaltungs-Team, bestehend aus den Vereinen Lia, Ellida, Donaubund, Friesen und Donau, und da auch mit Präsi Martin Bandera, Roland Türke, Andrea Sauberer, Gerhard Asmera, Gerhard Kalloch, Familie Neppl war so engagiert, dass ein Gelingen dieses Wiener Events gesichert war.

 

Nach dem erfolgreichen Vormittag kamen nun am Nachmittag die Staffeln dran.

Bereits im ersten Lauf war ARNO Köpplinger 1:43,1 und GERHARD Kalloch in 1:38,6 in einer RGM mit Ellida bei den MM C auf dem 3. Platz.

 

Die Juniorinnen A Staffel mit:

ANGELA (1:47,7), MARIA (1:48,9), MAYA (1:47,9) und LAURA (1:49,1)  konnten dann wiederum eine BRONZE Medaille erringen!

ANNA (1:55,3) in einer RGM mit STAW konnte den 8. Platz belegen.

Die Junioren A Staffel mit: PAUL (1:29,2), MUSLIM (1:36,6), MARTIN A.(1:24,9) und CHRISTOPH (1:34,2) wurde 6 von 12 Staffeln.

 

Im Team Frauen mussten wir auch noch ein paar Pünktchen schürfen:: ANGELA (1:54,8), MARIA (1:50,8), EVA Lederer (1:48,2) und MAYA (1:50,8)… sie wurden 6. Von 8 Staffeln.

 

Das Team Männer schaffte ebenso den 6. Platz von 8: LEONARDO (1:30,9), MARTIN Pf. (1:32,0), MARTIN A. (1:25,2), MATTIA (1:31,4)

 

Im Team Masters Mixed konnte GERHARD Kalloch (1:40,4) den 2. Platz in einer RGM mit Ellida erringen!

Im gleichen Bewerb wurde ARNO Köpplinger  (1:43,6) in einer RGM mit Ellida 5.

 

Das Team Mixed wurde mit ANDREA Sauberer (1:49,0), EVA (1:56,2), MARTIN Pf. (1:34,9) und LEO (1:34,6) noch 4.

 

Den Abschluss bildeten die Generationsstaffeln bei der wir mit dem 2. Platzierten mit

MATTIA (1:33,6 ), PHILIPPA (1:55,9 PB), MARKUS (1:34,8) und MARLENE (2:01,3 PB) und den 3. Platzierten mit JULIA (2:07,4), KARL (1:40,2), ANDREAS (1:38,6) und ANDREA (1:59,2) vertreten waren.

 

So ging der erste Bewerb im heurigen Jahr 2018 zu Ende. Einen herzlichen DANK an alle, die mitgeholfen haben, die Vereinsergometer von der Alten Donau auf das Gelände der Universität Wien zu schleppen, zu räumen, zusammenzustecken, tragen und kleben und Leitungen dahin und dorthin zu stecken und … und … einen herzlichen Dank an alle Mitglieder und Freunde des WRKs DONAU für die lautstarke Unterstützung!

 

Einen herzlichen DANK an ALLE Sportlerinnen und Sportler, die sich unserem schönen Sport hechelnd gewidmet und den 6. Gesamtrang in der ÖVM Wertung von 32 Vereinen ermöglicht haben!

Please reload

Beliebte Beiträge

Österreichische Meisterschaften 2016 - Fünf Medaillen für den WRK Donau!

19 Sep 2016

1/3
Please reload

Neue Beiträge
Please reload

WIENER RUDERKLUB DONAU 1889

© 2016 WRK Donau